Chilenische Schmucktanne / Araucaria araucana - Gartencenter Rennbahnstrasse in Berlin - Weißensee

Gartencenter
Rennbahnstrasse
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sortiment > Pflanzen > Koniferen / Nadelgehölze > Botanische Namen
Chilenische Schmucktanne
Araucaria araucana
Besonderheiten:

Boden:

Nadeln:
Nadelfarbe:
Standort:
Verwendung:
Wuchs:
Wuchsgeschwindigkeit:
Wuchshöhe:

gehört zu den ältesten Pflanzen überhaupt, essbare Samen, die an Mandeln erinnern
durchlässig, tiefgründig, humos, nährstoffreich, Kalk meidend
immergrün
grün, Nadeln sind sehr flach und breit
Sonne bis Halbschatten
Einzelstellung
ei- bis kegelförmiger Kronenaufbau
5 - 30 cm/Jahr
800 - 1000 cm
 

 
Die Chilenische Araukarie, liebevoll auch Affenbaum Affenschwanzbaum oder Affenbrotbaum genannt, ist ein immergrüner Baum, der in seiner Heimat Wuchshöhen von 30 bis 40, selten bis zu 50 Meter und Stammdurchmesser von 1 bis 2 Meter erreicht. Sie zählt zu den ältesten lebenden Pflanzenarten.
Mit ihrem regelmäßigen Wuchs erreicht diese Tanne hierzulande eine Höhe von 10-15 Metern.

Die von ihr getragenen essbaren Samen erinnern an Mandeln. Die Nadeln sind sehr breit und flach und ähneln so eher Blättern.
Bei entsprechender Pflege und richtigem Standort bekommt diese Schönheit jährlich eine weitere Etage, die aus unregelmäßigen Seitentrieben besteht. Sie bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Platz im Garten, der zudem auch Wind geschütz sein sollte, dabei bevorzugt sie Standorte mit hoher Luftfeuchtigkeit die auch eine Schutz vor zu intensiver Wintersonne bieten.

zurück zur Startseite
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü