Euonymus alatus / Pfaffenhütchen / Korkspindel / Korkflügelstrauch - Gartencenter Rennbahnstrasse in Berlin - Weißensee

Gartencenter
Rennbahnstrasse
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sortiment > Pflanzen > Ziergehölze > Laubabwerfende Gehölze > Botanische Namen
Korkspindel / Korkflügelstrauch
Euonymus alatus
Besonderheiten:
Blütenfarbe:
Blütezeit:
Boden:
Laub:
Laubfarbe:
Standort:
Verwendung:
Wuchs:
Wuchsbreite:
Wuchsgeschwindigkeit:
Wuchshöhe
Fruchtsamen sind giftig, flügelartige Korkleisten
grünlich-gelb
Mai - Juni
normale Gartenböden
laubabwerfend
grün, im Herbst dunkelrot
Sonne bis Halbschatten
Einzelstand, sehr schön an Teichen
locker, unregelmäßig, buschig
130 - 180 cm
10 - 30 cm/Jahr
150 - 250 cm

 
Neben seiner leuchtend orangeroten bis dunkelroten Herbstfärbung sind die Korkleisten an den Ästen dieses sommergrünen Strauches am auffälligsten.
Die unscheinbaren Blüten sind grünlich-gelb und treten oft in 3-er-Gruppen auf. Die kurzstieligen Blätter sind länglich oval geformt. 
Sobald die grünen Kapselfrüchte reif sind, nehmen sie eine purpurrote Farbe an, ihre Samen sind orangerot ummantelt und giftig.

  • wächst langsam als breit ausladender Strauch
  • mit Korkleisten an den Trieben
  • leuchtende Herbstfärbung in Rottönen
  • für Sonne bis Halbschatten
  • auf allen nicht zu trockenen Gartenböden
zurück zur Startseite
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü