Ilex crenata 'Convexa' / Löffel-Ilex / Japanischer Ilex 'Convexa' - Gartencenter Rennbahnstrasse in Berlin - Weißensee

Gartencenter
Rennbahnstrasse
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sortiment > Pflanzen > Heckenpflanzen > Immergrüne / Wintergrüne Heckenpflanzen > Deutsche Namen
Löffel-Ilex / Japanischer Ilex 'Convexa'
Ilex crenata 'Convexa'
Besonderheiten:
Blatt:
Blütenfarbe:
Blütezeit:
Boden:
Fruchtschmuck:
Laub:
Laubfarbe:
Standort:
Verwendung:
Wuchs:
Wuchsbreite:
Wuchsgeschwindigkeit:
Wuchshöhe
Buchsbaumersatz
Kleine Blätter, konvex gebogen (gewölbt), wechselständig
weiß
Mai - Juni
normale Gartenböden
ja
immergrün
dunkelgrün
Sonne bis Schatten
Unterpflanzung hoher Bäume, für niedrige Hecken
niedrig, breit ausladend, kompakt und dicht, langsam
40 - 80 cm
5 - 15 cm/Jahr
60 - 150 cm

 
 Immergrün und pflegeleicht! So präsentiert sich dieser aufrecht wachsende Kleinstrauch. Der Löffel-Ilex 'Convexa' gehört zu den Japanischen Stechpalmen (bot. Ilex crenata). Die natürliche Wuchsform dieser schönen Pflanze ist ausladend-trichterförmig, teilweise unregelmäßig und dicht. Der Löffel-Ilex ist absolut schnittverträglich. Aufgrund dieser Eigenschaft, zeigt er eine hervorragende Eignung zum Hecken- und Formgehölz. Sogar zum Bonsai bietet er sich an. Seine kleinen Blätter sind konvex (gewölbt) gebogen. Den löffelartig, nach oben gewölbten Blatträndern verdankt der Löffel-Ilex seinen Namen. 'Convexa' hat die gleichen lederartigen und harten Blätter wie der europäische Ilex. Für niedrige Hecken oder zur Unterpflanzung hoher Bäume, kommt der (bot.) Ilex crenata 'Convexa' wunderschön zur Geltung. Der Löffel-Ilex erreicht eine Höhe von 60 bis 150 Zentimeter. Diesem Ziel nähert er sich jedes Jahr um fünf bis fünfzehn Zentimeter. Zwischen 40 bis 80 Zentimeter entwickelt er in der Breite.

Mit seinen hervorragenden Wuchseigenschaften begeistert der aus Japan stammende Löffel-Ilex den Gärtner. Immergrün und kleinblättrig verschönert er auf natürliche Weise den Garten. Sein eiförmig-längliches Laub ähnelt dem des Buchsbaums. Wechselständig stehen die kurzstieligen Blätter an den Trieben. Dunkelgrün und glänzend zeigt sich die Blattoberseite. Die Unterseite der Blätter ist hellgrün. Junges Laub ist gelbgrün. Die kleinen weißen Blüten erscheinen im späten Frühjahr. Achselständig wachsen sie an den jungen Trieben. Mehrere Einzelblüten sprießen aus jeder Achsel. Die kleinen Beeren reifen ab September. Anfänglich violett, färben sie sich im November schwarz. Die japanischen Inseln sind das natürliche Verbreitungsgebiet des Ilex crenata. Die bergigen und feuchten Regionen sind seine ursprüngliche Heimat. 'Convexa' ist in Asien und Europa als Garten-, Friedhofs- und Parkpflanze kultiviert. Bei dieser robusten Pflanze ist wenig über Krankheiten bekannt. Meist entstehen Schäden durch Fehl- oder Unterernährung.

Als hervorragender Buchsbaum Ersatz kommt der Löffel-Ilex 'Convexa' in vielfältiger Form zum Einsatz. Er eignet sich als kleine Heckenpflanze und als Kübelpflanze. Als Beeteinfassung und zur friedlichen Untermalung von Gräbern, ist er eine gern eingesetzte Pflanze. Der immergrüne, schnittverträgliche 'Convexa' ist frosthart und verträgt schattige Standorte. Nebenbei zeigt er sich außerordentlich widerstandsfähig gegen Pilzbefall und robust. Wird der Löffel-Ilex als Bonsai verwendet, benötigt er einen halbschattigen bis schattigen Platz. Ein Wind- und Frostschutz sind in dem Fall wichtig. Die Pflanze bevorzugt einen feuchten, neutralen bis sauren Boden.

  • immergrün, Blattmitte wölbt sich auffällig nach oben
  • wächst trichterförmig als Kleinstrauch, langsam wachsend
  • kann sonnig bis schattig stehen, möglichst vor Winterwinden schützen
  • optimal auf gut durchlässigen, ausreichend feuchten und nährstoffreichen Böden
  • schnittverträglich, trägt später Früchte, diese sind bei Verzehr gering giftig
zurück zur Startseite
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü