Malus 'Evereste' / Zierapfel 'Evereste' - Gartencenter Rennbahnstrasse in Berlin - Weißensee

Gartencenter
Rennbahnstrasse
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sortiment > Pflanzen > Ziergehölze > Laubabwerfende Gehölze > Botanische Namen
Zierapfel 'Evereste'
Malus 'Evereste'
Besonderheiten:

Blütenfarbe:
Blütezeit:
Boden:
Fruchtschmuck:
Laub:
Laubfarbe:
Standort:
Verwendung:
Wuchs:
Wuchsbreite:
Jahreszuwachs:
Wuchshöhe:
kleine und sehr schön anzusehende Zieräpfel im kräftigen Orange
weiß
Anfang Mai - Mitte Juni
normaler Gartenboden
Zieräpfel im kräftigen Orange
laubabwerfend
dunkelgrün
Sonne bis Halbschatten
Einzelstellung, Gruppen, Gruppengehölz
locker, pyramidal
300 - 500 cm
40 - 70 cm/Jahr
400 - 600 cm

 
Der Zierapfel 'Evereste' fällt durch einen wahren Reichtum an Blüten und späteren Früchten auf. Bereits im Mai sprießen die auffallenden weißen, rosa gestreiften Blüten und verströmen einen zarten, aber sehr angenehmen Duft im Garten. Auch wenn die orangeroten Äpfel sehr lecker aussehen, handelt es sich bei Malus 'Evereste' eher um einen Zierstrauch, obwohl die Früchte mancherorts zu Gelee verarbeitet werden. Die Pflanze ist winterhart und behält ihre kleinen, dunkelgrünen und matt glänzenden Blätter oftmals bis lange nach dem ersten Frost. In einer Gruppenbepflanzung fühlt sich diese Sorte wohl und bezaubert den Gärtner mit ungetrübtem Charme. Steht die Pflanze in praller Sonne, verfärben sich die Äpfel bis zu einem dunklen Rot und wirken farbintensiver als bei Pflanzen die im Halbschatten stehen.
Die einfachen Blüten sind im Frühjahr zahlreich an der Pflanze vertreten und zeigen sich als wahrhaft attraktive Vorboten der Sommerzeit. Durch seine anspruchslosen Eigenschaften und die genügsamen Ansprüche eignet sich der Zierapfel 'Evereste' für Gärtner, die sich für dekorative Pflanzen ohne hohen Zeit- und Pflegeaufwand entscheiden möchten. Ein Herunterfallen der Früchte passiert nur bei Starkregen und orkanartigen Stürmen, da sie sehr fest am Baum hängen und so in ihrer Schönheit und filigranen Eleganz begeistern. Mit einer durchschnittlichen Höhe von 400 Zentimetern handelt es sich bei Malus 'Evereste' um ein sehr großes Gehölz, welches im Garten hervorragend als Schattenspender Verwendung finden kann. Einzelne Exemplare an einem optimalen Standort können auch eine Höhe von bis zu 600 Zentimetern erreichen.
zurück zur Startseite

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü