Prunus laurocerasus 'Caucasica' / Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Caucasica' - Gartencenter Rennbahnstrasse in Berlin - Weißensee

Gartencenter
Rennbahnstrasse
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sortiment > Pflanzen > Heckenpflanzen > Immergrüne / Wintergrüne Heckenpflanzen > Deutsche Namen
Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Caucasica'
Prunus laurocerasus 'Caucasica'
Besonderheiten:
Blatt:
Blütenfarbe:
Blütezeit:
Boden:
Früchte:
Laub:
Laubfarbe:
Standort:
Verwendung:
Wuchs:
Wuchsbreite:
Wuchsgeschwindigkeit:
Wuchshöhe:

schnellwachsend, gut frosthart
länglich, schmal und groß, glänzend
weiß
Mai - Juni
normale Gartenböden
giftig für den Menschen
immergrün
dunkelgrün
Sonne bis Halbschatten
Heckenpflanze, Einzelstellung, oder in Gruppen
straff aufrecht, kräftig
80 - 120 cm
15 - 40 cm/Jahr
200 - 350 cm


 
Dieser schöne Kirschlorbeer kommt jedem Bedürfnis eines Gärtners nach. Seine Pflegeleichtigkeit ist einzigartig. So lange keine hohe Staunässe vorhanden ist, nimmt der Kirschlorbeer mit jedem Gartenboden vorlieb. Viele Kirschlorbeersorten reagieren empfindlich auf gewisse Kalkanteile im Boden. Nicht der 'Caucasica'! Auch für rauere Gegenden eignet sich diese dankbar wachsende Pflanze. Bei bis zu -24 °C zeigt er sich widerstandsfähig gegen Frost. Generell bevorzugen Kirschlorbeeren einen halbschattigen Standort. Der 'Caucasica' ist weniger anspruchsvoll. Er gedeiht in der vollen Sonne, im Halbschatten und sogar im Schatten. Wurzelreste vorheriger Pflanzungen beeindrucken ihn nicht. Als exellenter Wurzelbezwinger sichert er sich problemlos seinen Platz im Boden. Diese schöne und schnell wachsende Sorte hat immergrüne große und längliche Blätter. In seiner Blütezeit von Mai bis Juni entwickeln sich die wunderschönen cremeweißen Blüten. Diese Blütenstände wachsen aufrecht und kerzenartig. Zum Ende des Sommers werden daraus Fruchtstände. Die zuerst kleinen und roten Steinfrüchte sind im vollreifen Zustand schwarz. Die Beeren sind für den Menschen giftig und sollten nicht verzehrt werden.

Der straff aufrechte Wuchs des Kirschlorbeer / Lorbeerkirsche 'Caucasus' erstreckt sich auf eine Höhe zwischen zwei und vier Meter. In der Breite erwartet der Gärtner 80 bis 120 Zentimeter. Jedes Jahr gewinnt er zwischen 15 bis 40 Zentimeter dazu. Ohne einen Rückschnitt fällt das Wachstum in die Breite geringer aus. Das ist der Grund, warum dieses schöne Gehölz sich sowohl zur Einzelstellung als auch hervorragend zur Bepflanzung von Hecken eignet. Diese schmal wachsende Sorte mit ihrem aufrechten Wuchs lässt mit zwei bis drei Pflanzen pro Meter eine wunderschöne Hecke entstehen.

  • kräftiger, straff aufrechter Wuchs, sehr schnittverträglich
  • immergrün, Blätter glänzend dunkelgrün, recht groß
  • Blüten erst nach einigen Jahren, weiß in aufrechten Trauben (Mai), Früchte schwarz (giftig bei Verzehr)
  • von sonnig bis schattig, recht anspruchslos an den Boden, liebt nahrhafte genügend feuchte Böden
  • kräftiges Wurzelsystem, auf Sandböden gerne bis 150 cm tief!
zurück zur Startseite

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü