Robinia pseudoacacia 'Frisia' / Goldblatt-Robinie / Gold-Robinie - Gartencenter Rennbahnstrasse in Berlin - Weißensee

Gartencenter
Rennbahnstrasse
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sortiment > Pflanzen > Ziergehölze > Laubabwerfende Gehölze > Botanische Namen
Goldblatt-Robinie / Gold-Robinie
Robinia pseudoacacia 'Frisia' 
Blütenfarbe:
Blütezeit:
Boden:
Früchte:
Laub:
Laubfarbe
Standort:
Verwendung:
Wuchs:
Wuchsbreite:
Jahreszuwachs:
Wuchshöhe:
weiße Blüten in hängenden Trauben, süßlich duftend
Mai - Juni
anspruchslos, trockene bis frische und kalkhaltige Böden
giftig
laubabwerfend
grüngelb, Herbstfärbung goldgelb
Sonne
Ziergehölz, Einzelstellung
unregelmäßig offene Krone, oval bis rund
5 bis 8 m
10 - 20 cm/Jahr
8 bis 10 m

 
Die Besonderheit dieses Baumes ist die gelblichgrüne Färbung der Blätter, die dem gesamten Habitus über die Sommermonate hinweg eine heitere Stimmung verleiht. Der Frühjahrsaustrieb ist zart orange, und im Herbst färbt sich das Laub goldgelb.
Die Goldakazie (Goldrobinie) ist ein idealer Stadtbaum, der nicht riesengroß wird (8 bis 10 m hoch). Auch für größere Gärten ist sie sehr gut geeignet, weil sie häufige, radikale Schnittmaßnahmen bestens verträgt.

  • In der Jugend sehr schnell wachsend, mit zunehmenden Alter aber langsamer Wuchs.
  • Bei jungen Bäumen (nur im Jugendwachstum) besitzen die Triebe weinrote Dornen.
  • Sehr lichter Schatten und später Blattaustrieb.
  • Sehr wenig Laubanfall im Herbst.
  • Intensiev duftende Blüten Anfang Juni, wenn die meisten Gehölze schon verblüht sind.
  • Verträgt Trockenheit und karge Böden.
  • zurück zur Startseite


     
    Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü