Spiraea arguta / Brautspiere / Schneespiere - Gartencenter Rennbahnstrasse in Berlin - Weißensee

Gartencenter
Rennbahnstrasse
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sortiment > Pflanzen > Duftgehölze > Botanische Namen
Brautspiere / Schneespiere
Spiraea arguta
Besonderheiten:
Blütenfarbe:

Blütezeit:
Boden:
Duft:
Laub:
Laubfarbe
Pflanzenbedarf:
Standort:
Verwendung:

Wuchs:
Wuchsbreite:
Wuchsgeschwindigkeit:
Wuchshö
anspruchslos, duftender Frühjahrsblüher
weiß
April - Mai
normaler Gartenboden
ja
laubabwerfend
grün, im Herbst gelblich
3 pro Meter
Sonne bis Halbschatten
Blütenstrauch im Garten, für freiwachsene oder geschnittene Blütenhecken
erst aufrecht, dann bogig überhängend, buschig
130 - 170 cm
15 - 40 cm/Jahr
150 - 200 cm

 
Eine klassische Schönheit mit geringem Pflegebedarf! Die Brautspiere / Schneespiere macht ihrem Namen alle Ehre. Aufrecht und bogig überhängend wächst der Strauch mit den zierlichen Trieben. In der Zeit von April bis Mai erscheint ein regelrechter Blütentraum. Schneeweiß zieren die langen Doldentrauben das vorjährige Holz. Anspruchslos und pflegeleicht fühlt sich dieses zauberhafte Blütengehölz in jedem Garten wohl. Seine Verwendung findet die (bot.) Spiraea arguta hauptsächlich als Deckstrauch, gepflanzt in Gruppen oder einzeln und für freie oder geschnittene niedrige Blütenhecken. Die mit einem lebhaften Grün ausgestatteten Blätter verleihen dem schönen Strauch eine einzigartige Lebendigkeit. Für kleine freiwachsende oder geschnittene Hecken, die auf 150 cm gehalten werden, ist diese Pflanze ideal. Sie ist ein Blickfang im Frühjahr. 
Für eine Hecke mit diesem duftenden Blütenmeer pflanzt der Gärtner drei Pflanzen auf einen Meter.

    • lockerer und feintriebiger Strauch mit überhängenden Spitzen
    • Blüten in großer Fülle mit starkem Duft ab Ende April am Vorjahrestrieb
    • anspruchslos an den Boden
    • verträgt auch starken Rückschnitt sowie Trockenheit
zurück zur Startseite


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü