Taxus baccata Fastigiata Aureomarginata / Gold-Säuleneibe - Gartencenter Rennbahnstrasse in Berlin - Weißensee

Gartencenter
Rennbahnstrasse
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sortiment > Pflanzen > Koniferen / Nadelgehölze > Botanische Namen
Gold-Säuleneibe
Taxus baccata Fastigiata Aureomarginata 
Besonderheiten:
Boden:
Früchte:
Nadeln:
Nadelfarbe:
Standort:
Verwendung:
Wuchs:
Wuchsgeschwindigkeit:
Wuchshöhe:

geringe Lichtansprüche
frisch, feucht, locker humos, kalkhaltig, standorttolerant
attraktive aber giftig rote Beeren
immergrün
weich und nadelförmig, goldgelb bis gelbgrün
Sonne bis Schatten
Einzel- Gruppenpflanzung, Hecken, Figuren, Unterpflanzung
aufrechter, klassischer säulenartiger Wuchs
3 - 5 cm/Jahr
400 - 700 cm
 


Die Gold-Säuleneibe (Taxus baccata Fastigiata Aureomarginata) mit goldgelben bis grüngelben Nadeln bildet einen schönen Hintergrund für bunte Blumenrabatten und Rosenbeete.
Sie ist eine recht anspruchslose Pflanze. Der Boden darf nicht zu sauer, sehr nass oder aber sehr trocken sein.

Die Säuleneibe hat dichtes Nadelgehölz mit einer ausgezeichneter Schnittverträglichkeit. Die Wurzeln benötigen einige Zeit, bis sie der Säuleneibe einen festen Stand verleihen können. Bis dahin sind die Säulen sehr windempfindlich. Bei regelmäßigem Schnitt wirkt Die Säuleneibe edel, da sie sehr dicht wird.

  
zurück zur Startseite
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü