Vanilleblume - Gartencenter Rennbahnstrasse in Berlin - Weißensee

Gartencenter
Rennbahnstrasse
Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sortiment > Pflanzen > Balkonpflanzen von A - Z
 
Vanilleblume
Heliotropium arborescens - schöne Blüten und angenehmer Duft 
 
Blütenfarbe:
Blütezeit:
Größe:
Standort:
Wasserbedarf:
Düngebedarf:
Winterhart:
Mehrjährig:
Verwendung:
blau-violett
Mai bis Oktober
bis zu 50 cm, aufrecht
sonnig, heller Halbschatten
mittel
mittel
nein
ja
Balkonbepflanzung, Beetbepflanzung
Grabbepflanzung, Kübelbepflanzung
Den in Deutschland umgangssprachlichen Namen „Vanilleblume“ hat die Heliotropium arborescens aufgrund ihres starken Vanilleduftes. Dieser Duft lockt viele Schmetterlinge und Bienen auf den Balkon. Jedoch sollte dieser lecker riechende Duft nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Vanilleblume giftig ist und somit insbesondere bei Haushalten mit Kindern Vorsicht geboten ist. Die Vanilleblume liebt sonnige Balkone. Nur so erstrahlt sie in ihrer ganzen Blütenpracht. Einige Sorten vertragen jedoch auch einen hellen halbschattigen Standort sehr gut. Vor Wind und zu starkem Regen sollte die Pflanze geschützt werden. Für die Vanilleblume sollte nährstoffreiche Pflanzenerde gewählt werden. Der Wasserbedarf ist relativ hoch, jedoch sollte mit dem Gießen auch nicht übertrieben werden. Die Vanilleblume ist sehr frostempfindlich. Aus diesem Grund wird sie bei uns auf dem Balkon oftmals als einjährige Pflanze kultiviert. Es ist jedoch möglich die Pflanze zu überwintern. Dafür sollte sie vor dem ersten Frost auf einen um die 6°C kalten und hellen Platz gestellt werden. Sobald im neuen Jahr kein Frost mehr droht, kann sie wieder auf den Balkon gepflanzt werden.
zurück                                                                                                                                                                                weiter
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü